Häufige Fragen - St. Elisabeth Pflegevermittlung
15463
page-template-default,page,page-id-15463,page-child,parent-pageid-14956,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Häufige Fragen

Haben Sie Fragen? Hier beantworten wie die häufigsten Fragen. Wenn noch Fragen offen bleiben, können Sie sich gerne bei uns melden!

Was ist 24 Stunden Betreuung?

Die 24-Std.-Betreuung ermöglicht es hilfebedürftigen Senioren zu Hause, in ihrer gewohnten Umgebung, mit Unterstützung zu wohnen. Versierte Kräfte aus dem europäischen Ausland übernehmen dabei die Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. Für die Familie bedeutet dieses eine deutliche Entlastung. Im eigenen Zu Hause bleiben zu können, und dort versorgt zu werden, steigert die Lebensqualität der Senioren immens. Das Gute dabei: diese individuelle Art der Betreuung ist häufig nicht teurer als ein Pflegeheim.

Was kostet die Betreuung?

Die Betreuung durch unsere Betreuungskräfte kostet ab 1.950 € pro Monat. Darin enthalten sind das Gehalt für die Pflegekraft inkl. der gesetzlichen Sozialversicherungskosten, Reisekosten, rechtssichere Vertragsgestaltung sowie unser Service. Es gibt keine versteckten Zusatzkosten.

Wie gut sind die Sprachkenntnisse der Betreuungskraft?

Wir vermitteln nur Betreuungskräfte die sich gut auf Deutsch verständigen können.

Wie schnell kann ich kündigen?

Sie können den Betreuungsvertrag ohne Angaben von besonderen Gründen mit einer Frist von 14 Tagen kündigen. Sollte die zu betreuende Person die Pflege nicht annehmen wollen, entsteht für Sie kein Risiko einer langen Vertragsbindung.

Sind ausländische Betreuungskräfte legal?

Wenn Sie über eine Vermittlungsagentur einen Betreuungsvertrag abschließen, ist die Betreuung Ihrer Angehörigen aufgrund der in der EU geltenden Arbeitnehmerfreizügigkeit vollkommen legal. Natürlich gibt es organisatorische Erfordernisse, wie die Ausstellung des A1-Formulars für die Entsendung. Wir achten darauf, dass alle Formerfordernisse zu 100% Prozent erfüllt sind.

Wie lange dauert es bis die Betreuungskraft eintrifft?

Wenn Sie die für Sie passende Betreuungsperson ausgewählt haben dauert es ca. 3 bis 7 Tage bis zum Eintreffen in Ihrem Zuhause.

Welche Rahmenbedingungen gibt es?

Wichtig ist, dass Sie Ihrer Hilfe ein eigenes Zimmer und ein Bad zur Mitbenutzung anbieten können sowie die übliche Verpflegung. Ein Internetzugang ist sehr hilfreich.

Wie viel Freizeit hat die Betreuungskraft?

Die Betreuungskraft muss die Möglichkeit haben Freizeit gewährt zu bekommen. In der Regel ist dies ein freier Tag in der Woche (alternativ zwei halbe Tage) oder täglich 2 bis 3 Stunden Freizeit.

Wie häufig wechseln die Betreuungskräfte?

In der Regel wechseln sich zwei Betreuungskräfte im 2 bis 3 monatigem Rhythmus ab.

Wann wird die erste Rechnung fällig?

Sie erhalten eine tagesgenaue Abrechnung am Monatsende. Zur Begleichung der Rechnung haben Sie bis zum nächsten Monatsende Zeit.

Was passiert, wenn wir uns mit der Betreuungskraft nicht verstehen?

Der Wechsel einer Betreuungskraft ist einfach innerhalb von 10 Tagen möglich.

Welche finanziellen Förderungen gibt es für die 24 Stunden Pflege?

Als finanzielle Entlastung sind das Pflegegeld, das Verhinderungspflegegeld auf welches Teile der Kurzzeitpflege angerechnet werden können sowie der Entlastungsbetrag möglich. Weitere finanzielle Erleichterungen können durch Steuervorteile geltend gemacht werden. Wir beraten Sie gerne dabei alle Möglichkeiten auszuschöpfen.

Kostenlose Beratung

Montag – Freitag
8.30 – 17.00 Uhr
Tel: 0221 – 98 54 26 90

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!